Bildquelle & Copyright: Lenovo

Die Zukunft wird gebogen

Wer sich in letzter Zeit nach einem neuen Fernseher umgesehen hat, der hat garantiert auch Modelle mit „Curved Display“ in Augenschein genommen. Was bei Fernsehern weit verbreitet ist, soll nun bald auch bei Handys zur Norm werden. Sowohl Samsung als auch Lenovo arbeiten an Konzepten mit gebogenen oder sogar faltbaren Displays.

Wie Bloomberg berichtet, arbeitet Samsung an zwei Konzepten. Zum einen an einem klappbaren Handy, das an die Klapphandys vergangener Zeiten erinnert, und zum anderen an einem fünf Zoll Handy, dessen Display sich zu einem acht Zoll Tablet entfalten lässt. Beide Modelle werden unter dem Codenamen „Project Valley“ entwickelt und sollen eventuell bereits auf dem Mobile World Congress Anfang 2017 präsentiert werden.

Bildquelle & Copyright: Lenovo

Bildquelle & Copyright: Lenovo

Lenovo stelle auf der Lenovo Tech World ebenfalls ein faltbares Tablet vor und zeigte zudem ein Konzept für eine Mischung aus Handy und Smartwatch, das sich dank biegsamem Display und Akku am Handgelenk tragen lässt. Laut Lenovo funktioniert die Biegetechnik bereits, die Zuverlässigkeit lasse allerdings für eine Markteinführung noch zu Wünschen übrig. Lenovo geht davon aus, dass der Besitzer den Biegemechanismus oft aus reiner Langeweile betätigt und er daher viel öfter zum Einsatz kommt als eigentlich notwendig. Einen Termin für eine Markteinführung nennt Lenovo noch nicht, geht aber von drei bis fünf Jahren aus.

Diese Entwicklungen bei Smartphones und die breite Akzeptanz von Wearables zeigen, dass es einen klaren Trend in Richtung Anwendernähe gibt. Die Technik, die wir so lange nur in unseren Jacken, Hosen oder Taschen mit uns herum getragen haben, rückt zum einen näher an den Körper heran, geht zum anderen aber auch immer stärker auf den Körper ein. Führt dies bereits in der absehbaren Zukunft zu einer Verschmelzung von Mensch und Technologie?

Bildquelle & Copyright: Lenovo

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *